Wochenrückblick Tech KW 24

Alles, was in dieser Woche Wichtiges in der Games-Welt passiert ist kurz zusammengefasst.

Viele Augen richteten sich in dieser Woche auf die größte Spielemesse der Welt; doch auch abseits der E3 gab es in der Tech-Welt einige interessante News, seien es nun neue Tablets, Informationen zu geplanten Smartwatches oder DDos-Attacken und Erpressungsversuche.

News

Neue Details zur Moto 360
Angeblich soll Motorolas Smartwatch Moto 360 einen ungeplanten Fernsehauftritt gehabt haben: Zuschauer der Tonight Show glaubten, die Uhr am Handgelenk von Joshua Topolsky ausgemacht zu haben. Unterdessen gibt es auch erste Seiten, auf denen die Uhr mit einem möglichen Verkaufspreis von rund 249 Euro gelistet wird.
Android Authority (Tonight Show), Android Authority (Preis)

Moto X nun auch in 64 GB Version erhältlich
In den USA ist Motorolas Flaggschiff Moto X nun auch in einer Version mit 64 GB erhältlich. Bislang gab es das Smartphone nur mit 16 und 32 GB Speicher.
Android Police

Prototyp für Magnettastatur vorgestellt
Der Elektronikkonzern Darfon hat eine neue Tastatur vorgestellt, die dank Magnettechnik deutlich dünner gebaut werden kann, als herkömmliche Tastaturen.
Heise

Apple splittet Aktie
Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hat Apple seine Aktien in dieser Woche gesplittet: Anlege erhielten damit für jede bislang erworbene Aktie sieben neue.
Heise

Moto E ab sofort verfügbar
Das bereits vor einiger Zeit angekündigte neue Motorola-Smartphone Moto E ist nun endlich erhältlich. Damit können sparsame Käufer ein durchaus brauchbares Gerät für gerade mal 119 Euro erwerben.
Mobilegeeks

Skype für iOS bekommt großes Update
Besitzer eines iPhones, die Skype auch auf ihrem Telefon nutzen, dürfen sich über ein großes Update freuen: Neben einem Redesign soll die App nun deutlich schneller und stabiler laufen.
Skype-Blog

David Marcus wechselt von PayPal zu Facebook
David Marcus, der bislang als Präsident bei PayPal tätig war, wechselt das Unternehmen: Zukünftig wird er bei Facebook tätig und dort für den Bereich Messaging verantwortlich sein.
Venturebeat

Amazon erweitert Onlinepayment um ‘Subscriptions’
Der Online-Riese Amazon hat sein Onlinepayment erweitert und bietet nun auch die Möglichkeit, mit ‘Subscriptions’ regelmäßig wiederkehrende Zahlungen anzubieten. Damit können nun auch Unternehmen, die auf ein Abo-Modell setzen, Amazons Payment für ihre Angebote nutzen.
Wall Street Journal

Google kauft Skybox
Google hat das Unternehmen Skybox gekauft, das mithilfe von kleinen Satelliten detaillierte Aufnahmen der Erde machen und auswerten kann. Der Kaufpreis soll bei rund 500 Millionen Dollar liegen.
CNet

Neue 1Password-App für Android
Wer nach einem Password-Manager für sein Android-Gerät sucht, kann nun 1Passwords neue App ausprobieren. Zwar gab es bereits zuvor eine entsprechende Anwendung; allerdings haben die Anbieter nun eine komplett überarbeitete Version veröffentlicht und bieten diese bis zum 1. August zur kostenlosen Nutzung an. Danach wird der Dienst allerdings kostenpflichtig.
9to5Google

Ebay will Ebay Now angeblich einstellen
Ebay will seinen in den USA bislang angebotenen Lieferdienst Ebay Now angeblich einstellen. Der Dienst ging aus der Übernahme des Unternehmens Milo hervor, das Ebay 2012 für 75 Millionen Dollar übernommen hatte.
VentureBeat

Honeywell veröffentlicht einen Nest-Konkurrenten
Mit dem Wifi-Thermostat Lyric will Honeywell in den USA nun einen Konkurrenten zu Nest auf den Markt bringen. Das Gerät soll für 279 Dollar in den Handel kommen.
The Verge

Verkauf des Oneplus One verzögert sich wegen OpenSSL-Lücke
Wer mit dem Gedanken spielt, sich das Oneplus One-Smartphone zuzulegen, muss nun abermals länger warten: Der Verkaufsstart des ersten Smartphones der Firma One verzögert sich, da zunächst ein dringend notwendiger Cynaogenmod-Patch für die OpenSSL-Lücke Heartbleed abgewartet wird.
Android Central

LG G Watch: Angebliche Infos und Preis geleakt
Auch zu LGs neue Smartwatch LG G Watch gibt es neue Informationen: Angeblich geleakte Spezifikatonen zeigen die in der Uhr verbauten Komponenten und deuten eine Laufzeit von 36 Stunden an. Als möglichen Preis wird eine Summe von 210 Euro gehandelt. Außerdem gibt es zahlreiche Gerüchte, wonach die Uhr als Giveaway für die Teilnehmer der Google I/O vorgesehen ist.
Mobilegeeks

PR-Firmen wollen sich zukünftig an Wikipedia-Regeln halten
Mehrere große PR-Firmen haben sich in Statements dazu verpflichtet, zukünftig die von Wikipedia erlassenen Regeln für die Bearbeitung von Artikel zu beachten. In der Vergangenheit hatten viele Firmen die Online-Enzyklopädie genutzt, um Artikel von Firmen und Produkten für ihre Auftraggeber umzuschreiben.
CNet

Firefox 30 für Mac, Windows, Linux und Android veröffentlicht
Mozilla hat eine neue Version seiner Firefox-Browsers für den Mac, Windows, Linux und Android veröffentlicht. Neben einigen Neuerungen stehen vor allem einige als kritisch angesehene Bugfixes auf dem Programm.
Venture Beat

Angebliche iPhone-Erpresser verhaftet
In Russland sollen zwei Hacker gefasst worden sein, die angeblich für die Erpressung zahlreicher iPhone-Besitzer verantwortlich sein sollen. Sie sollen die Geräte anderer Nutzer übernommen und gesperrt haben; den Zugang wollten sie dann angeblich erst nach der Zahlung eines Geldbetrages wieder gewähren.
Recode

Dropbox übernimmt MobileSpan
Dropbox hat das Startup MobileSpan übernommen. Die Weiterentwicklung des Dienstes wird damit mit sofortiger Wirkung eingestellt, da die Mitarbeiter zukünftig für Dropbox arbeiten werden. Der Dienst soll dann Ende des Jahres vom Netz gehen.
Techcrunch

Google rückt von umstrittenen Chrome-Plänen ab
Google scheint von der Idee abzurücken, in seinem Chromebrowser zukünftig nicht mehr die URL einer besuchten Webseite, sondern nur noch den Namen anzuzeigen. Diese Pläne hatten nach deren Bekanntwerden für viel Kritik gesorgt.
CNet

Opera soll AdColony übernommen haben
Opera soll das Mobile Video Ad-Network AdColony übernommen haben. Allerdings haben weder Opera noch AdColony diese Meldung bislang bestätigt.
Techcrunch

Feedly kämpft mit DDos-Attacken durch angebliche Erpresser
Feedly hatte in dieser Woche mit großen Ausfällen und DDos-Attacken zu kämpfen. Diese gehen nach Angaben des Unternehmens auf Erpresser zurück, die den Webdienst lahmlegen, um von dem Unternehmen eine nicht näher genannte Geldsumme zu bekommen. Die Angriffe liefen in mehreren Wellen ab und legten den Dienst, der nach der Abschaltung des Google Readers großen Zulauf erhielt, für mehrere Stunden lahm.
Feedly-Blog

Angebliche neue Version des iMac geplant
Apple soll angeblich eine neue Version des iMac planen. Demnach soll noch Mitte 2014 ein Upgrade durchgeführt werden, das dem Gerät neue Haswell-Prozessoren spendiert. Noch ist dies allerdings nicht bestätigt.
Caschys Blog

Oppo N1 Mini und Oppo R3 vorgestellt
Oppo hat mit dem Oppo N1 Mini und dem Oppo R3 zwei neue Smartphones vorgestellt: Das N1 Mini ist eine neue Version des bereits im vergangenen Jahr vorgestellten N1; das R3 soll dagegen mit seiner besonders flachen Bauform bei den Kunden überzeugen.
Mobilegeeks

SwiftKey ab sofort kostenlos
Die bekannte Tastatur-App SwiftKey ist aber sofort kostenlos für Android-Nutzer erhältlich. In Sachen Monetarisierung setzt das Unternehmen nun auf einen eigenen Theme-Store, in dem neue Muster- und Farbvarianten erworben werden können. Wer die App bereits zuvor gekauft hat, bekommt diese aber kostenlos.
Heise

Spamwelle erfasst Yahoo-Konten
In dieser Woche wurde Yahoo von einer Spamwelle erfasst, bei der zahlreiche Konten für den Versand entsprechender E-Mails genutzt wurden. Als Adressaten dienten dabei die hinterlegten Adresskontakte des jeweiligen Kontos. Woher die entsprechenden Zugangsdaten stammen, ist unklar.
Heise

Pfand für Sim-Karten nicht zulässig
Das Landgericht Kiel hat entschieden, dass ein Pfand für Sim-Karten unzulässig ist. Demnach dürfen Mobilfunkanbieter ihren Kunden eine nach Vertragsende nicht zurückgeschickte Sim-Karte nicht in Rechnung stellen. Gegen eine entsprechende Maßnahme hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband vzbz geklagt.
Heise

Alibaba eröffnet ersten Standort in den USA
Das chinesische Unternehmen Alibaba will mit 11Main nun auch in den USA aktiv werden.
Venturebeat

GoPro strebt 3 Milliarden-Bewertung für den Börsengang an
Für seinen geplanten Börsengang strebt das Unternehmen GoPro eine Bewertung von bis zu 3 Milliarden Dollar an. Die endgültige Bewertung soll am 25. Juni festgelegt werden.
Bloomberg

Amazon startet Prime Music
Amazon hat mit Prime Music seinen eigenen Streamingdienst gestartet. Damit können Prime-Kunden die Musik sowohl am PC als auch auf mobilen Endgeräten streamen; allerdings vorerst nur in den USA. Zudem ist das Angebot bislang noch auf einige große Plattenfirmen beschränkt.
Amazon

Apple warnt vor Überhitzung älterer iPhone-Ladegeräte
Apple warnt Besitzer älterer iPhones davor, dass die mit dem Gerät ausgelieferten Ladegeräte möglicherweise überhitzen können. Die betroffenen Modelle will das Unternehmen nun austauschen.
Heise

Samsung stellt neue Tablets Galaxy Tab S 8.4 und S 10.5 vor
Samsung hat in New York seine neuesten Galaxy-Tablets vorgestellt: Mit dem S 8.4 und dem S 10.5 deckt das Unternehmen die beiden derzeit sehr beliebten Größenvarianten ab und liefert besonders flach gebaute Modelle mit hochauflösenden AMOLE-Displays ab; damit nimmt der südkoreanische Konzern vor allem Apple mit seinem neuen iPad Air ins Visier. Die Geräte sollen ab Juli im Handel erhältlich sein.
Caschys Blog

Google Fit: Auch Google soll an einem eigenen Heatlh-Programm arbeiten
Neben Apple scheint auch Google an einem eigenen Health-Programm zu arbeiten, mit dem Nutzer ihre über diverse Geräte gemessenen Daten zentral verwalten können sollen. Genaue Details zu einem solchen Programm werden zur Google I/O erwartet.
Android Central

Tesla will Patenverletzungen nicht verfolgen
Tesla-Gründer Elon Musk hat angekündigt, dass das Unternehmen seine Patente für die Ladetechnologie seiner Autos zur Nutzung durch andere Autobauer freigeben will. Allerdings stellt das Unternehmen seine Patente damit nicht, wie vielfach berichtet, als Open Source zur Verfügung, sondern sieht lediglich von einer Verfolgung möglicher Patentverletzungen ab.
Golem

Blackberry unterzeichnet Abkommen mit Mobile Payment-Anbieter Enstream
Auf der Suche nach einem neuen Geschäftsbereich für den angeschlagenen Hardwarehersteller Blackberry wendet sich das Unternehmen nun dem Mobile Payment zu. Dazu hat Blackberry nun ein Abkommen mit dem Mobile Payment-Anbieter Enstream unterzeichnet. Die Details des Deals wurden nicht bekannt gegeben.
Venturebeat

Twitter COO Rowghani verlässt das Unternehmen
Der bisherige Twitter COO Ali Rowghani hat nach der Kritik der vergangenen Monate nun seinen Posten geräumt. Zunächst wird er aber dem CEO Dick Costolo weiterhin als Berater zur Seite stehen. Das Unternehmen will nach Rowghanis Rücktritt den Posten des COO nicht erneut besetzen.
Heise

AMD strukturiert sich um
AMD will zukünftig mit neuen Strukturen auf die Herausforderungen des Marktes reagieren. Dazu wird das Unternehmen in zwei Sparten aufgeteilt: Die „Enterprise, Embedded and Semi-Custom Business Group“ wird von Kisa Su geführt, während John Byrne die Leitung des Bereiches  „Computing and Graphics Business” übernehmen wird.
Heise

Mehr als 3 Millionen Raspberry Pi weltweit verkauft
Der Kleinstcomputer Raspberry Pi erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Im offiziellen Blog wurde nun ein neuer Meilenstein verkündet: Demnach sind weltweit bereits mehr als 3 Millionen Raspberry Pis verkauft worden.
Raspberry Pi-Blog

Google: Angebliches neues Desing-Konzept Quantum Paper aufgetaucht
Nachdem in den vergangenen Wochen mehrfach Bilder neuer Benutzeroberflächen für einzelne Google-Apps aufgetaucht sind, gibt es nun Hinweise auf das neue Designkonzept, das diesen Änderungen zugrunde liegen soll: Demnach soll der neue „unified design framework“ den Namen Quantum Paper tragen und passend zur Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt werden.
Android Police

Sicherheitslücke in Tweetdeck gefunden
In dem mittlerweile von Twitter zum offiziellen Desktop-Client erhobenen Tweetdeck ist in dieser Woche ein schwerwiegender Bug gefunden worden, der das Ausführen eines externen Scripts ermöglicht. Twitter hat auf die Entdeckung dieses Fehlers reagiert und die Downloadseite für Tweetdeck zeitweise vom Netz genommen, bis ein entsprechender Fix zur Verfügung stand. Wer den Desktop-Client nutzt, sollte sich in jedem Fall ausloggen; nach einem erneuten Login sollte die Lücke dann beseitigt sein.
Heise

Google Now kann nun auch Termine aus GMail übernehmen
Google Now hat ab sofort die Fähigkeit, Termine auch direkt aus E-Mails heraus in den Kalender zu übernehmen und diese dann als Now-Cards anzuzeigen. In Gmail bekommen Nutzer eine entsprechende Abfrage angezeigt, sofern eine Nachricht einen Termin enthält.
Caschys Blog

Twitters Übersetzungsfeature ist nun auch in der iOS-App verfügbar
Twitter bietet sein Übersetzungsfeature nun auch iOS-Nutzern in seiner offiziellen App an. Das liefert zwar keine perfekten Übersetzungen, hilft aber mögliche Sprachbarrieren zumindest etwas herabzusetzen.
Caschys Blog

Facebook Messenger bekommt Instant Video Sharing-Funktion
Facebook bietet in seiner Messenger-App zukünftig eine neue Funktion, mit der man kurze Videoclips aufnehmen und versenden kann. Ähnlich wie aus Instagram bekannt lassen sich bis zu 15 Sekunden Videos direkt aus der App heraus aufnehmen und an Chatteilnehmer verschicken.
The Verge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>